Erotische Musik - sexy Tunes
Wer kennt das nicht: da möchte man es sich so richtig nett machen zu zweit, und was für Musik dazu? Die Kuschelrock-CDs dürften für alle, die es "ernst" meinen nicht geeignet sein. Die Heavy-Metal-Sammlung sollte man sich auch lieber für andere Zwecke aufsparen, und Klassik ist nicht jedermanns Sache.

Aber wir helfen Euch - hier sind unsere Favourites! Ein Klick auf das Bild bringt Euch zur Bestellmöglichkeit bei amazon und zu einer Hörprobe!
Wir freuen uns übrigens darüber, wenn Ihr uns Eure Lieblings-Pop(p)musik mitteilt!



Diese Tipps weiterempfehlen


Von der Liebe-Sünde-Lilo ausgesucht - Trance zum entspannen und verwöhnen.

Instrumentalmusik, die sexy Gefühle weckt...

Der spacige Soundtrack der gleichnamigen Sendung entführt in kosmische Sphären... absoult genial!

Trip hop vom feinsten mit einer prickelnden Frauenstimme - wer da keine Gänsehaut kriegt...

Die Isländerin Moa macht Dancefloor-Crossover und sorgt mit ihrer extravaganten Stimme für Stimmung.

Achtung Mädels, der Sänger sorgt mit seinem samtigen Bass auch allein für Frühlingsgefühle :-)
Alexandras Lieblingsband!

Düstere Kuschelmusik von Englands Trip hoppern Nr. 1 - intensiv, aber nicht jedermanns Sache.

Auch Franzosen können Musik machen - abgefahren spacige Klänge von den Kelly watch the stars - Machern.


Extravagante Töne von der isländischen Kunsttruppe Gus Gus. Hier vereinen sich Musik, Malerei, Literatur und Schauspielerei zu einem ganz außergewöhnlichen Klangereignis.